Fußpfleger/in
 
Broschuere
Broschüre
hier downloaden (4.2 MB)

Besuchen Sie uns auf Instagram
Besuchen Sie uns
auf Instagram

Fachfußpfleger/in


Die Nachfrage nach qualifiziertem Fachpersonal im Fußpflegebereich steigt stetig. Die Fachfußpflege stellt heutzutage eine wichtige Dienstleistung in der Gesundheitsvorsorge dar, vor allem bei älteren Personen, bei Fußproblemen und Deformationen, bei Diabetes, sowie in der Alten- und Krankenpflege. Aber auch junge, pflegebewusste Personen gehören zum Kundenkreis einer Fußpflegepraxis.

Mit einer Ausbildung als geprüfte/r Fachfußpfleger/in erwerben Sie eine berufliche Fachqualifikation, die Sie unabhängig von einer Kosmetikausbildung sowohl im Angestelltenverhältnis als auch auf selbstständiger Basis ausüben können.

Die beruflichen Möglichkeiten sind sehr vielfältig:
  • Eröffnung einer eigenen Fußpflegepraxis
  • Ambulante Fußpflege in Senioren- und Altenheimen
  • Angestellte/r in einer dermatologischen Praxis
  • Selbstständige/r Fußpfleger/in in einem Kosmetikstudio,Friseursalon oder Fitnessstudio
  • Zusammenarbeit mit Podologen und Orthopäden
  • Kooperation mit Heilpraktikern und Physiotherapeuten
  • Mobile Fußpflege u.v.m.

Unser Ausbildungskonzept ermöglicht Ihnen das Erlernte schnell in die Praxis umzusetzen. Die Ausbildung an unserer Schule wird Sie befähigen, auch an Problemfüßen eine kompetente Fußpflege auszuführen. Der Unterricht umfasst die Theorie und Fachpraxis. In unserer Modellpraxis haben Sie direkten Kundenkontakt und vertiefen somit die erlernten Fertigkeiten.

Lehrplan:

Die theoretischen und praktischen Lehrinhalte erfolgen nach einem vorgegebenen Lehrplan des Kultusministeriums und orientieren sich am Rahmenplan für die Berufsfachschule Kosmetik. Unsere Lehrkräfte entsprechen den Anforderungen der staatlichen Schulaufsicht. Hier finden Sie den Lehrplan für die Ausbildung.


Termine Frühjahr 2019: 

29.03- 30.03.2019
12.04. - 13.04.2019
03.05. - 04.05.2019
10.05. - 11.05.2019

Unterrichtszeiten: 09:00 - 17:00 Uhr

Kosten:

Aufnahmegebühr: 120,00 EUR
Ausbildungsgebühr: 1250,00 EUR

Ihr Abschluss:

Prüfung in Theorie und Praxis. Bei erfolgreichem Abschluss Fachurkunde.